ZUM BABENBERGERHOF

Wandern in der unmittelbaren Nähe

Panoramarunde Ybbs

Die gelbe Panoramarunde hat viele Aussichtspunkte. Schmuckstück dabei ist der Kultplatz bei der Marienhöhe. Die Runde führt vom Hauptplatz entlang der Donau über Scharlreith zur Marienhöhe zum dortigen Donaublick mit Aussicht auf das Kraftwerk. Weiter gehts über Reitern - Roßberg - Theinstetten und Reitering zurück nach Ybbs. Die Runde eröffnet Ihnen wundervolle Ausblicke auf Ybbs und das Donautal.

Ybbs - Stadtrunde

Die blaue Stadtrunde startet am Stadtplatz und führt den Ybbs-Radweg entlang. Weiter mitten durch eine Kleingartenanlage, der Fabriksstraße, Kreisverkehr, der Bachgasse, dem Burgwiesenring, dem Stadtgrabenweg und an Schulen vorbei. 250m weiter an der Stauwerkstraße (Bundesstraße) auf dem Gehsteig entlang zur Persenbeugerstraße beim Therapiezentrum vorbei. Der Donau entlang geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Hengstberg

Vom Marktplatz aus gehts entlang der Straße Richtung Hengstberg. Vorbei an Gemeindeamt, Friedhof und Hochbehälter der Ortswasserleitung. Hier zweigt man rechts in einen Forstweg ein und wandert bis zum Hengstberg, wo man einen herrlichen Blick auf die Berge des Alpenvorlandes genießt. Wer mag, macht einen Abstecher zum Gipfelkreuz (571 m).

Weitwanderweg Nibelungengau

Die niederösterreichische Donauregion ist seit kurzem um eine Reihe bestens erschlossener Wanderwege reicher. Egal, ob man es lieber gemächlich angeht oder über ausreichend Kondition für anspruchsvollere Strecken verfügt. Auf dem neuen Weitwanderweg Nibelungengau findet sich für jeden Anspruch die passende Route.

Erlaufschlucht Purgstall

In der romantischen Umgebung bildet die durch den Ort fließende, wild zerklüftete Erlauf einen besonderen Anziehungspunkt. Die Erlaufschlucht, im Volksmund auch Praterschlucht genannt, liegt im Natura 2000 Gebiet und gilt seit 1972 aufgrund der einmaligen landschaftlichen Eigenheiten als Naturdenkmal.

Großer Peilstein

Ganz schön gebirgig, das Waldviertel! Großer Peilstein (1.061 m) und Kleiner Peilstein (1.024 m) sind für Wanderer eine kleine Herausforderung, aber oben angekommen, lässt der traumhafte Ausblick alles vergessen. Dass der Ostrong eine außergewöhnliche Bergkette ist, erzählt auch eine Sage: Innen sei der Ostrong hohl, ausgefüllt von einem gewaltigen See, in dem sich nur ein einziger Fisch befindet.

Wandern weiter weg

Naturpark Jauerling

Im Naturpark Jauerling-Wachau führen die Wanderwege über sonnige Weingärten, hundertjährige Steinterrassen und Trockensteinmauern, Marillen- und Obstgärten, natürliche Buchenwälder, schattige Waldlandschaften, schönste Wiesen, vorbei an Burgen, Ruinen und Schlössern und mit Blick auf die freifließende Donau, über die Alpen und ins Waldviertel.

Höllfall Arbesbach

Der Höllfall beeindruckt mit seiner wunderschönen und naturbelassenen Flusslandschaft, die mitten im Wald einen wunderbaren Ort der Erholung bildet. Das Naturdenkmal lässt sich ideal im Zuge einer Wanderung erkunden.

Vogelbergsteig Dürnstein

Die abwechslungsreiche Strecke über den Vogelbergsteig zur geschichtsträchtigen Burgruine Dürnstein zählt zu den schönsten Wanderstrecken der Wachau.

Hochbärneck

Hochbärneck - das ideale Ausflugsziel für eine gemütliche Familienwanderung. Auf der weitläufigen Alm hat man gleich drei "tut gut"-Wanderwege markiert. Eigentlich sind das ausgedehnte Almspaziergänge auf festen Wegen mit toller Aussicht auf den Ötscher, einem interessanten Kräutergarten und einem großen Aussichtsturm.

Hochkar Skywalk

Eine Sehenswürdigkeit, die zum Sehen einlädt: 8,5 m ragt die spektakuläre Stahlkonstruktion der neuen Panorama-Plattform am Hochkar aus der Felswand hinaus. Wer sich das Herz nimmt und auf sie hinaustritt, sieht nicht nur 120 Meter steil nach unten, sondern vor allem viele Kilometer ins Land hinein.

BUCHEN